1. [A] Entferne die Verdrehsicherung (A) indem du sie vorsichtig von der Nabenschaltung ziehst.

mceclip0.png
2. [B] Montiere ein Standard 9-Zahn 3/32 inch (2.3mm) Ritzel (B) mit der flachen Seite auf der Innenseite in Richtung Nabe, gefolgt vom Distanzring (C, falls nötig), und sichere beide mit dem Sprengring.

mceclip1.png
3. Der Ritzeldistanzring ist nötig für Ritzel, die eine Breite von 3/32 inch (2.3mm) an der Aufnahme ausweisen. Sollte die Aufnahmenbreite bei 0.17-0.18 inch (4.3-4.5mm) liegen, wie beispielsweise bei Riemenscheiben wird der Distanzring nicht benötigt.
4. Solltet ihr die enviolo CO Nabe nutzen, könnt ihr auch ein 3mm Offset Ritzel in Kombination mit einer Single-speed Kette (1/8") nutzen. Der Versatz zeigt in Richtung der Nabe und bringt somit die Kette näher an die Nabe.

Alle anderen enviolo Nabenschaltungen sollten nur 2.3mm Ritzel nutzen, die zumindest auf einer Seite flach sind. Sollten inkompatible Ketten genutzt werden kann es zu Behinderungen mit dem Hub Interface und damit auch zu Beschädigungen von Nabenkomponenten kommen. Dies wiederum könnte zu gefährlichen Situationen für den Fahrer führen.
5. Die enviolo Nabenschaltungen sind kompatibel zu Ritzeln von 16 bis 28 Zähnen.
6. Sollte das Hub Interface nicht unmittelbar nach der Montage des Ritzels montiert werden empfehlen wir die Verdrehsicherung wieder auf die Nabe zu stecken (A).
[C] Achtung: Sollte ein 16 Zähne Ritzel eingesetzt werden müssen die 1mm Distanzscheiben auf beiden Seiten verteilt werden.

mceclip2.png

War dieser Artikel hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich