1. Schalten

WÄHREND DER FAHRT SCHALTEN

[A] Zum Anfahren oder Bergauffahren in ein niedriges Übersetzungsverhältnis schalten:                          Den manuellen Drehgriff in die Richtung drehen, die eine "Steigung" anzeigt.


[B] Für höhere Geschwindigkeiten in ein hohes Übersetzungsverhältnis schalten: Den manuellen Drehgriff in die Richtung drehen, die eine "Ebene" anzeigt.

mceclip0.png

[C] Orientierung:

  • enviolo CT/CO/CA Drehgriffe (2) haben eine vereinfachte Indikation (3) zur Orientierung auf dem Gehäuse.
  • enviolo TR (4) / enviolo SP (5) Drehgriffe haben ein Display (6) mit einer klaren
    Positionsanzeige, innerhalb der Übersetzungsbandbreite "Ebene bis Steigung".

mceclip2.png

IM STILLSTAND "SCHALTEN"

  • NuVinci Optimized™ Naben lassen sich im Stillstand nicht über die gesamte Übersetzungsbandbreite schalten. 
  • Gewöhnlich können 25% der Übersetzungsbandbreite im Stillstand geschaltet werden. Der übrige Übersetzungsbereich ist während der Fahrt verfügbar.

2. Schaltzug-Spiel einstellen

Das Spiel am Schaltzug kann mit den am Drehgriff-Gehäuse befindlichen Stellschrauben (C) eingestellt werden.

[E] Spiel am Schaltzug lässt durch leichtes Ziehen an den Schaltzughüllen, im Bereich der Stellschrauben (D), feststellen:

  • Ein Spiel von 0,5-1,0mm ist ideal. Dahingegen kann ein Schaltzug-Spiel von mehr als 2 mm die
    Schaltqualität negativ beeinflussen und die Lebensdauer des Schaltzugs verringern.
  • Für den Aus- und Einbau des Hinterrades kann es hilfreich sein, mit Hilfe der Stellschrauben ein größeres Schaltzug-Spiel zu erzeugen, um so das Entfernen der Schaltzüge vom manuellen
    Naben-Interface zu erleichtern.

mceclip0.png

War dieser Artikel hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich