1. [J] Setze das Hinterrad in das Ausfallende und stelle dabei sicher, dass weder der AUTOMATiQ Stecker noch das Kabel gequetscht oder geknickt werden. 

mceclip0.png
1A. Lege die Kette über das AUTOMATiQ Hub Interface und auf das Ritzel.
1B. In manchen Fällen ist es hilfreich die Kette vom vorderen Kettenblatt zu nehmen, um die Montage des Hinterrads zu vereinfachen. 

Achtung: Identifiziere den Speed Sensor (C) am AUTOMATiQ Hub Interface. Die Kette sollte den Sensor bei der Installation nicht beschädigen. 


2a. [K] Für die Varianten enviolo CT/TR/CO/CA:
1. Montiere einen Non-Turn Washer (A) je Seite. Die profilierte Seite des Non-Turn Washer muss dabei in Richtung Rahmen ausgerichtet werden. Die Verdrehsicherung muss im Ausfallende sitzen. 

mceclip1.png
2. Montiere die Achsmuttern (B) und fixiere sie mit einem Drehmoment von 30-40 Nm (266-350 in-lbs).


2b. Für die Varianten enviolo SP:
Für 135mm Varianten:
• Montiere die Bremsscheibe auf der Nabe, wie vom Hersteller angegeben. Setze die Drehmomentstütze auf und sichere sie mit dem Sprengring. Drehe die Achsplatte so, dass die Verdrehsicherung im Ausfallende des Rahmens liegt und das Kabel sauber ausgerichtet, in das Hub Interface eingeführt werden kann. 

• Sichere die Achsplatte mit den beigefügten M4 Schrauben und einem Drehmoment von 2.5-3Nm. Montiere den Schraubadapter mit einem Drehmoment von 10-15Nm. Setze nun das Hinterrad in den Rahmen, so dass die Achsplatte mit der Verdrehsicherung in das Ausfallende rutscht. Montiere die Distanzscheiben und Achmuttern mit einem Drehmoment von 30-40Nm.

 

Für die 142/148mm Varianten:
• Montiere die Bremsscheibe auf der Nabe, wie vom Hersteller angegeben. 148mm Varianten benötigen einen zusätzlichen Distanzring, welcher unter der Bremsscheibe montiert werden muss und benötigen hierfür die mitgelieferten entsprechend längeren Schrauben. 142 mm Varianten benötigen keine besonderen Adapter oder Schrauben. Ziehe die Schrauben wie vom Hersteller angegeben fest.
• Drehe die Achsplatte so, dass die Verdrehsicherung im Ausfallende des Rahmens liegt und das Kabel geradlinig in das Hub Interface eingeführt werden kann. Sichere die Achsplatte mit den beigefügten M4 Schrauben und einem Drehmoment von 2.5-3Nm.
• Setze nun das Hinterrad in den Rahmen, so dass die Achsplatte mit der Verdrehsicherung in das Ausfallende rutscht. Montiere die beiden Adapter auf der linken und rechten Seite zur Fixierung der Achse und ziehe die M6 Schrauben mit einem Drehmoment von 10-15Nm. 

Für Felgen und Rollenbremsenanwendungen, montiert die Hinterradbremse auf Basis der Herstellerangaben.



War dieser Artikel hilfreich?
2 von 3 fanden dies hilfreich