Das Verlegen der Schaltzüge erfolgt in mehreren Schritten, wie hier beschrieben. Es gibt 2 unterschiedliche Manual Hub Interfaces (Multi-Turn oder One-Turn). Für eine einfachere Montage haben wir auch ein Meßlehre entwickelt. Wähle das entsprechende Feld um der korrekten Anleitung zu folgen:

 

Multi-Turn mit Meßlehre

Als Alternative zum Video bieten wir auch eine technische Beschreibung:

 

mceclip0.pngcable_cutting.jpgmceclip1.pngcable_cutting.jpgmceclip3.png

Montiere die Anbauteile an den Schaltzugenden nur indem du die Schaltzüge am Ende des Gehäuses ziehst. Rotiere niemals den Griff, ohne dass die Kabel montiert sind, da sich sonst die Kabel innerhalb des Drehgriffs "verheddern" können.

Ziehe die Schaltzüge komplett durch die passenden Kabelhüllen und stelle sicher, dass sie sauber geführt im Drehgriff sitzen.

Drehe beide Spannschrauben maximal im Uhrzeigersinn (in) um maximales Zugspiel zu ermöglichen.Führe das Untersetzungskabel (schwarz oder grün markiert) in die dafür vorgesehene Aufnahme auf der Meßlehre ein. Stellt sicher, dass die Anzeige in der vollen Übersetzung ist indem ihr den Zug bis zum Anschlag zieht (Anzeige sollte flach/eben sein).

Ziehe das Untersetzungskabel durch den Kabelstopp [O&P] und sichere den Kabelstopp an der beschriebenen Länge [O&P] während der Zug fest gezogen wird.

Stelle sicher, dass die Kabelhülse fest in der Spannschraube sitzt.

Sichere den Zug mit einem 2mm Inbusschlüssel und einem Drehmoment von 1.5-2.0 Nm (13-18 in-lbs).

Schneide den überhängenden Zug so kurz wie möglich ab, maximal 2.0mm vom Ende des Kabelstopps.  [Q].

Ziehe den Übersetzungszug fest am manuellen Hub Interface bis es fest sitzt. Prüfe, dass die Anzeige  [Q] einen hohen Hügel (TR, SP und Twist Display Drehgriff) anzeigt oder, dass sich der Griff komplett im Uhrzeigersinn aus Sicht des Fahrers drehen lässt.

Stelle sicher, dass das Untersetzungskabel und der dazugehörige Endstop frei beweglich sind.

Ziehe das Übersetzungskabel durch den Übersetzungriegel [R] und sichere ihn an der beschriebenen Länge [S] während er fest gezogen wird.

Stelle sicher, dass die Kabelhülse fest am Drehgriff sitzt.

Sichere den Zug mit einem 2mm Inbusschlüssel und einem Drehmoment von 1.5-2.0 Nm (13-18 in-lbs).

Schneide den überhängenden Zug am Übersetzungsriegel ab und führe das überhängende Kabel durch die Lasche.

Die Kabelhardware sollte nun so aussehen wie gezeigt.

One-Turn mit Meßlehre

Als Alternative zum Video bieten wir auch eine technische Beschreibung:

 

mceclip0.pngcable_cutting.jpgmceclip1.pngcable_cutting.jpgmceclip3.png

Montiere die Anbauteile an den Schaltzugenden nur indem du die Schaltzüge am Ende des Gehäuses ziehst. Rotiere niemals den Griff, ohne dass die Kabel montiert sind, da sich sonst die Kabel innerhalb des Drehgriffs "verheddern" können.

Ziehe die Schaltzüge komplett durch die passenden Kabelhüllen und stelle sicher, dass sie sauber geführt im Drehgriff sitzen.

Drehe beide Spannschrauben maximal im Uhrzeigersinn (in) um maximales Zugspiel zu ermöglichen.Führe das Untersetzungskabel (schwarz oder grün markiert) in die dafür vorgesehene Aufnahme auf der Meßlehre ein. Stellt sicher, dass die Anzeige in der vollen Übersetzung ist indem ihr den Zug bis zum Anschlag zieht (Anzeige sollte flach/eben sein).

Ziehe das Untersetzungskabel durch den Kabelstopp [O&P] und sichere den Kabelstopp an der beschriebenen Länge [O&P] während der Zug fest gezogen wird.

Stelle sicher, dass die Kabelhülse fest in der Spannschraube sitzt.

Sichere den Zug mit einem 2mm Inbusschlüssel und einem Drehmoment von 1.5-2.0 Nm (13-18 in-lbs).

Schneide den überhängenden Zug so kurz wie möglich ab, maximal 2.0mm vom Ende des Kabelstopps.  [Q].

Ziehe den Übersetzungszug fest am manuellen Hub Interface bis es fest sitzt. Prüfe, dass die Anzeige  [Q] einen hohen Hügel (TR, SP und Twist Display Drehgriff) anzeigt oder, dass sich der Griff komplett im Uhrzeigersinn aus Sicht des Fahrers drehen lässt.

Stelle sicher, dass das Untersetzungskabel und der dazugehörige Endstop frei beweglich sind.

Ziehe das Übersetzungskabel durch den Übersetzungriegel [R] und sichere ihn an der beschriebenen Länge [S] während er fest gezogen wird.

Stelle sicher, dass die Kabelhülse fest am Drehgriff sitzt.

Sichere den Zug mit einem 2mm Inbusschlüssel und einem Drehmoment von 1.5-2.0 Nm (13-18 in-lbs).

Schneide den überhängenden Zug am Übersetzungsriegel ab und führe das überhängende Kabel durch die Lasche.

Die Kabelhardware sollte nun so aussehen wie gezeigt.

Multi-Turn ohne Meßlehre

Als Alternative zum Video bieten wir auch eine technische Beschreibung:

 

mceclip0.pngmceclip1.pngmceclip1.pngmceclip2.pngmceclip3.png

Montiere die Anbauteile an den Schaltzugenden nur indem du die Schaltzüge am Ende des Gehäuses ziehst. Rotiere niemals den Griff, ohne dass die Kabel montiert sind, da sich sonst die Kabel innerhalb des Drehgriffs "verheddern" können.

Ziehe die Schaltzüge komplett durch die passenden Kabelhüllen und stelle sicher, dass sie sauber geführt im Drehgriff sitzen.

Drehe beide Spannschrauben maximal im Uhrzeigersinn (in) um maximales Zugspiel zu ermöglichen.

Ziehe das Untersetzungskabel (grün oder schwarz markiert) fest am Ausfallende bis es festsitzt und achte dabei darauf, dass die Anzeige im Display [N] komplett flach ist (TR, SP und Twist Display Drehgriffe) oder das der Griff komplett entgegen dem Uhrzeigersinn rotiert ist (CT, CA, CO und Twist Drehgriffe) aus Sicht des Fahrers.

Ziehe das Untersetzungskabel durch den Kabelstopp [O&P] und sichere den Kabelstopp an der beschriebenen Länge (120mm) [O&P] während der Zug fest gezogen wird.

Stelle sicher, dass die Kabelhülse fest in der Spannschraube sitzt.

Sichere den Zug mit einem 2mm Inbusschlüssel und einem Drehmoment von 1.5-2.0 Nm (13-18 in-lbs).

Schneide den überhängenden Zug so kurz wie möglich ab, maximal 2.0mm vom Ende des Kabelstopps.  [Q].

Ziehe den Übersetzungszug fest am manuellen Hub Interface bis es fest sitzt. Prüfe, dass die Anzeige  [Q] einen hohen Hügel (TR, SP und Twist Display Drehgriff) anzeigt oder, dass sich der Griff komplett im Uhrzeigersinn aus Sicht des Fahrers drehen lässt.

Stelle sicher, dass das Untersetzungskabel und der dazugehörige Endstop frei beweglich sind.

Ziehe das Übersetzungskabel durch den Übersetzungriegel [R] und sichere ihn an der beschriebenen Länge (114mm) [S] während er fest gezogen wird.

Stelle sicher, dass die Kabelhülse fest am Drehgriff sitzt.

Sichere den Zug mit einem 2mm Inbusschlüssel und einem Drehmoment von 1.5-2.0 Nm (13-18 in-lbs).

Schneide den überhängenden Zug am Übersetzungsriegel ab und führe das überhängende Kabel durch die Lasche.

Die Kabelhardware sollte nun so aussehen wie gezeigt.

One-Turn ohne Meßlehre

Als Alternative zum Video bieten wir auch eine technische Beschreibung:

 

mceclip0.pngmceclip2.pngmceclip1.pngmceclip2.pngmceclip3.png

Montiere die Anbauteile an den Schaltzugenden nur indem du die Schaltzüge am Ende des Gehäuses ziehst. Rotiere niemals den Griff, ohne dass die Kabel montiert sind, da sich sonst die Kabel innerhalb des Drehgriffs "verheddern" können.

Ziehe die Schaltzüge komplett durch die passenden Kabelhüllen und stelle sicher, dass sie sauber geführt im Drehgriff sitzen.

Drehe beide Spannschrauben maximal im Uhrzeigersinn (in) um maximales Zugspiel zu ermöglichen.

Ziehe das Untersetzungskabel (grün oder schwarz markiert) fest am Ausfallende bis es festsitzt und achte dabei darauf, dass die Anzeige im Display [N] komplett flach ist (TR, SP und Twist Display Drehgriffe) oder das der Griff komplett entgegen dem Uhrzeigersinn rotiert ist (CT, CA, CO und Twist Drehgriffe) aus Sicht des Fahrers.

Ziehe das Untersetzungskabel durch den Kabelstopp [O&P] und sichere den Kabelstopp an der beschriebenen Länge (82mm) [O&P] während der Zug fest gezogen wird.

Stelle sicher, dass die Kabelhülse fest in der Spannschraube sitzt.

Sichere den Zug mit einem 2mm Inbusschlüssel und einem Drehmoment von 1.5-2.0 Nm (13-18 in-lbs).

Schneide den überhängenden Zug so kurz wie möglich ab, maximal 2.0mm vom Ende des Kabelstopps.  [Q].

Ziehe den Übersetzungszug fest am manuellen Hub Interface bis es fest sitzt. Prüfe, dass die Anzeige  [Q] einen hohen Hügel (TR, SP und Twist Display Drehgriff) anzeigt oder, dass sich der Griff komplett im Uhrzeigersinn aus Sicht des Fahrers drehen lässt.

Stelle sicher, dass das Untersetzungskabel und der dazugehörige Endstop frei beweglich sind.

Ziehe das Übersetzungskabel durch den Übersetzungriegel [R] und sichere ihn an der beschriebenen Länge (102mm) [S] während er fest gezogen wird.

Stelle sicher, dass die Kabelhülse fest am Drehgriff sitzt.

Sichere den Zug mit einem 2mm Inbusschlüssel und einem Drehmoment von 1.5-2.0 Nm (13-18 in-lbs).

Schneide den überhängenden Zug am Übersetzungsriegel ab und führe das überhängende Kabel durch die Lasche.

Die Kabelhardware sollte nun so aussehen wie gezeigt.

 

 

War dieser Artikel hilfreich?
1 von 1 fanden dies hilfreich