• Um die Kabelmontage zu vereinfachen haben wir ein Meßlehre entwickelt, welche euch bei der Definition der richtigen Kabellänge hilft [T].

mceclip0.png

Drehe den Drehgriff vorsichtig mit nicht montierten Zügen, da sich diese im Drehgriff festsetzen können.
• Ziehe die Schaltzüge durch die korrekten Schaltzughüllen und stellt sicher, dass sie fest im Drehgriff sitzen. 
• Drehe beide Spannschrauben bis zum Anschlag im Uhrzeigersinn, um das größtmögliche Zugspiel zu erreichen.
• Führe das Untersetzungskabel (schwarz oder grün markiert) in die dafür vorgesehene Aufnahme auf der Meßlehre ein. Stellt sicher, dass die Anzeige in der vollen Übersetzung ist indem ihr den Zug bis zum Anschlag zieht (Anzeige sollte flach/eben sein).
• Fixiere die Kabel mit einem 2mm Inbusschlüssel und zieh diese mit einem Drehmoment von 1.5-2.0 Nm (13-18 in-lbs) fest.
• Schneide das überstehende Kabel so kurz wie möglich ab (maximal 2.0mm Überstand ab Ende des Kabelstopps). 
• Nun setze den Übersetzungsendstopp ein und führe das Übersetzungskabel in die Vorrichtung und den Endstopp ein. 
• Ziehe das Untersetzungskabel und fixiere es mit einem 2mm Inbusschlüssel und einem Drehmoment von 1.5-2.0 Nm (13-18 inlbs).
• Schneide das Kabel abschließend mit dem Endstopp ab und stecke das verbleibende Kabel in die Lasche.

War dieser Artikel hilfreich?
1 von 1 fanden dies hilfreich