MONTAGE DER BEDIENEINHEIT
mceclip0.png

Montiere den rechten Bremshebel und Griff entsprechend der Herstellerangaben

Drücke die Halterung über den 22.2mm Lenker.

Positioniere die Bedieneinheit, so dass die Tasten knapp unterhalb des Lenkers sitzen und damit komfortabel mit dem Daumen zu bedienen sind.

Fixiere die Schelle mit einem Torx T20 und einem Drehmoment von 1Nm.

Die Bedieneinheit kann sowohl rechts als auch links montiert werden.

 

Die Batterie der Bedieneinheit kann sehr einfach mit einem 50Cent stück gewechselt werden. Hierfür wird eine Standard LR44 Knopfzellenbatterie benötigt.

PAIRING DER BEDIENEINHEIT
mceclip0.pngmceclip0.png

Starte die enviolo App

Nachdem der Startbildschirm der App verschwindet erscheint ein Bildschirm mit Verbindungsanfrage

Starte das Antriebssystem

Drücke die weiße Taste auf der Vorderseite des Hub Interface und halte sie für 5 Sekunden um den Pairingmodus zu aktivieren

Die Taste wird nun anfangen blau zu blinken

Das Hub Interface sollte nun auf dem App Bildschirm erscheinen

Wähle das gewünschte Hub Interface aus um den Pairing Prozess zu starten

Nachdem das Pairing abgeschlossen ist erscheint der Menü Bildschirm

Schließe jetzt die enviolo App

Starte den Pairing Prozess erneut durch betätigen der weißen Taste auf der Vorderseite des Hub Interface

Drücke und halte die obere Modetaste für mehr als 3 Sekunden bis sie anfängt blau zu blinken. Sobald die LEDs für drei Sekunden in ein konstantes blau übergeben ist das Pairing abgeschlossen.

KALIBRIERUNG MIT DER BEDIENEINHEIT
mceclip0.png

Bei der Erstinbetriebnahme oder nach einer Wartung am Hinterrad oder bei inkorrekter Funktion muss eine Systemkalibirerung durchgeführt werden.


Schalte das Antriebssystem ein. Wähle keine Motorunterstützung.

Bei der Bedieneinheit, drücke und halte die Mode & Runtertasten gleichzeitig für 3 Sekunden bis die Schaltung anfängt zu schalten und lasse dann die Tasten los. Während dem Kalibrierungsvorgang blinken die LEDs blau.

Pedaliere weiter, während das System mehrfach von der höchsten in die niedrigste Übersetzung schaltet um den Kalibrierungsprozess abzuschliessen.

Sobald die Kalibrierung erfolgreich abgeschlossen ist leuchten die LEDs für 5 Sekunden dauerhaft grün. Sollte die Kalibrierung nicht erfolgreich sein leuchten die LEDs für 10 Sekunden dauerhaft rot. In diesem Fall wiederhole bitte den Kalibrierungsvorgang.

Die Kalibrierung sollte nicht länger als 20 Sekunden dauern. 

TASTEN- UND LED ZUORDNUNG UND FUNKTIONALITÄT
Taste Aktion Funktion Abstufung Kommentar LED Indikation
HOCH Kurzer Druck (<1s) Schalten in eine leichtere Übersetzung (= erhöhte RPM) 1 RPM   Weißes Licht
HOCH Langer Druck (>=1 and <=2s) Schalten in eine leichtere Übersetzung (= erhöhte RPM) 5 RPM   Kein
RUNTER Kurzer Druck (<1s) Schalten in eine höhere Übersetzung (= niedriegere RPM) 1 RPM   Weißes Licht
RUNTER Langer Druck (>=1 and <=2s) Schalten in eine höhere Übersetzung (= niedriegere RPM) 5 RPM   Kein
JEDE Batteriestand niedrig     Batteriestand niedrig Blinkendes rotes Licht für 3 Sekunden
MODE Langer Druck (>=3s) BLE Pairing - Bedieneinheit zum Hub Interface   Aktiver Vorgang Blinkend blaues Licht
KEINE   BLE Pairing - Bedieneinheit zum Hub Interface   Erfolgreich Dauerhaft blaues Licht für 3 Sekunden
MODE Kurzer Druck Aktivierung der Bedieneinheit     Dauerhaft blaues Licht für 3 Sekunden
NONE   BLE Verbindung verloren - Verbindung wird wiederhergestellt     Blinkendes blaues Licht für 60 Sekunden
MODE + RUNTER Gleichzeitiger langer Druck (>=3s) Start der Kalibrierung   Initierung Grün/rot blinkend
KEINE   Kalibrierung   Erfolgreich Dauerhaft grünes Licht für 3 Sekunden
KEINE   Kalibrierung   Keine oder nicht erfolgreiche Kalibrierung Dauerhaft rotes Licht für 3 Sekunden

 

War dieser Artikel hilfreich?
2 von 6 fanden dies hilfreich