Unabhängig von der Version des AUTOMATiQ Hub Interface bietet das enviolo AUTOMATiQ System diverse Fahrprofile, welche euch die Möglichkeit geben, dass Schaltverhalten auf eure persönlichen Vorlieben anzupassen. Für die Markteinführung gibt es hierbei 3 Fahrprofile:

  • Eco ist der energiesparendste Modus, welches durch eine Reduzierung des Schaltfrequenz, aber auch der Schaltgeschwindigkeit und Aggressivität zu Stande kommt und somit die Effizienz erhöht, während man immernoch eine komfortable Fahrt hat. 
  • Komfort ist das perfekte Profil für den entspannten Freizeitfahrer, welcher einfach nur eine angenehme Fahrt haben möchte. 
  • Sport ist die bevorzugte Wahl, wenn du ein sportlicher Fahrer oder Pendler sein solltest, der schnell beschleunigen möchte, während das System sehr sensibel auf Anpassungen und Kadenz reagiert. 

Diese Fahrprofile können weiterhin optimiert werden indem ihr die Ampelfunktion nutzt, welche es euch erlaubt die Übersetzung beim Anfahren nach einem Stop zu definieren. Generell bleibt dabei jedoch zu sagen, dass jeder hier seine eigene Präferenz hat und wir empfehlen daher einfach ein wenig auszuprobieren. Ein guter Ansatz für den Start ist eine niedrige Übersetzung (0.5-0.6) für Cargo Bikes oder Fahranfänger, während wir einen mittleren Wert (0.7-0.9) für gemütliche Alltagsfahrer empfehlen würden und eine hohe Übersetzung (1.0) für sportliche Pendler.

 Diese Einstellungen sollten nicht mit den Motorunterstützungen des Antriebssystems oder den funktionalen Optionen des Hub Interfaces verwechselt werden, welche unabhängig von diesen Eigenschaften sind.

 

War dieser Artikel hilfreich?
0 von 1 fanden dies hilfreich